Rules of Engagement (Regelwerk)

Regeln für die World of Conflict
Stand: 01.10.2018

Alter zur Teilnahme als aktiver Spieler auf der OP WOC

  • Um aktiv als Spieler auf der WOC teilzunehmen, must du Volljährig sein (Stichtag 19. Juni 2019).

Sprache auf der WOC

  • Die Sprache auf der WOC ist für die allgemeine Kommunikation ist Deutsch. Aufgrund der Teilnahme auch von ausländischen Teams, solltest du auch in Grundzügen der englischen Sprache mächtig sein.

Sicherheit

  • Den Anweisungen der Orgas & Sicherheitskräfte ist zu folgen.
  • Schutzbrillen sind ab dem Betreten bis zum Verlassen der WOC Pflicht.
  • Die World of Conflict hat einen durchgehenden Storymode ohne Pause, somit ist ein dauerhaftes Tragen der Schutzbrille PFLICHT.
  • Es ist verboten echte Bajonette, Äxte, Hieb- und Stichwaffen mitzubringen oder mit ins Feld zu nehmen. (Taschenmesser und Multitools sind zugelassen)
  • Wir spielen Airsoft, also sind alle Airsoftwaffen erlaubt die es auf dem weltweiten Markt legal zu erwerben gibt.
  • Das mitführen von echten Waffen egal welcher Form ist verboten. Verstöße führen zum Spielverbot und Platzverweis.

Krankheit und Verletzung

  • Deine Gesundheit ist wichtig: Solltest du eine Krankheit haben, die Dir unter Belastungen gerne die Füße wegzieht (wie z.B. Asthma),  dann melde Dich bitte bei der Orga und im San-Bereich.
  • Spieler mit Erkrankungen sind angehalten Ihre Medikamente bei sich zu führen.
  • Zugführer und Teilzug-Führer sind bitte über die Krankheit zu informieren.
  • Sollte ein Spieler sich im Game Verletzen, so ist das an den Zugführer oder den Teilzug-Führer zu melden, damit man den verletzten Spieler zügig vom Feld bekommt.
  • Jeder Spieler ist angehalten ein Erste Hilfe-Set (z.B. IFAK) am Mann/Frau zu haben.

Pyrotechnik

  • Auf dem Gelände sind Enola Gaye-Rauchgranaten erlaubt, andere Rauchgranaten sind bei der Orga zu zeigen und je nach Modell individuell zu prüfen. (Waldbrandgefahr!)
  • Jede andere Pyrotechnik ist verboten. Verstöße werden mit einem Platzverweis geahndet.
  • Zugelassene Granaten:
    • Enola Gaye EG67
    • Tornados
    • Kimera
    • ASG 360 Storm
    • Cyclone
    • Airsoft Pyrotechnics 40mm Geschosse.
  • Der Einsatz von Granaten, egal ob Rauch oder Pyro, geschieht auf eigene Gefahr. Sollte ein Schaden entstehen so wird der benutzende Spieler dafür zur Verantwortung gezogen. Alle Granaten sind verantwortungsbewusst einzusetzen.

Sicherheit

  • Es dürfen nur Waffen ins Spiel gebracht werden die vorher durch die Orga gechront wurden.
  • In Camps, Lagern, Dörfern sind Langwaffen zu sichern.
  • Bei allen Gewehren muss das Magazin entfernt werden und der Lauf hat in Richtung Boden gerichtet zu sein.
  • Pistolen dürfen gesichert mit Magazin im Holster geführt werden.
  • Sicherungsposten an und in den Lagern, Camps und Dörfern dürfen ihre Gewehre bereit und gesichert führen.
  • Der Einsatz und die Verwendung von Airsoftwaffen geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Verletzungen oder Schäden die durch Spieler während des Events entstehen.

Hit Regel

  • CALL YOUR HIT…
  • Friendly Fire: Glückwunsch! du hast soeben deinen Kameraden aus dem Spiel genommen. Friendly Fire gilt als Hit.
  • Blindfire ist verboten
  • Treffer an der Waffe setzen die Waffe außer Betrieb, die Waffe wird mit dem Erreichen einer Spawnzone oder Camp / Lager / Dorf wieder einsatzfähig.
  • Ein Körpertreffer ist ein Hit und dieser ist durch das vereinbarte Signal “Ziehen eines Deathrags, Heben des Arms und abknien” anzuzeigen, ein HIT-Ruf ist nicht nötig. Sollte der Schütze den Hit nicht erkennen, darf man auch HIT rufen.
  • Nach dem Abknien darf man den Medic rufen und dieser muss den Spieler am Ort des Treffers versorgen.
  • Der Spieler hat fünf Minuten Zeit für die Behandlung durch einen Medic. Kommt der Medic nicht in dieser Zeit, so ist der Spieler final HIT und fällt zurück zu einem markierten Spawn.
  • Wird ein Spieler von Gegnern umstellt, ist es dem gegnerischen Team erlaubt die SANI-Karte des Spielers einzuziehen und ihn so aus dem Spiel zu ziehen.
  • Sani-Karten gibt es in den Lagern, Camps, Lazarette.
  • Jeder Spieler hat eine “SAN KARTE” am Mann/Frau: Auf dieser sind zwei Felder, die pro Hit gelocht werden. Sind beide Felder gelocht, so behält der Medic die Karte und der Spieler muss zurück ins Camp / Lazarett / Lager, um sich eine neue Karte ausstellen zu lassen.
  • Du besitzt über die SAN Karte somit zwei Leben. Solltest du beide verloren haben, heißt es Fersengeld zahlen und neue Karte besorgen

Munition & Waffe

  • BIO BBs sind Pflicht.
  • Die Joule Grenzen sind fest und haben keine Toleranz.
  • Die Werte sind als maximale Stärke zu sehen und nicht als “Meine Pew Pew wird jetzt an die Grenze gebracht”. Mit der Maximal-Stärke geben wir euch die Möglichkeit, auch Waffen, die *Out of the Box* etwas stärker sind, einzusetzen.
    • PISTOLE: 1,5 J
    • LMG & MG: 1,5 J
    • GEWEHRE: 2 J
    • Bolt – SSG: 2,8 J
  • Full Auto ist Erlaubt.
  • High Caps sind Verboten.
  • Jeder Spieler darf maximal sieben Midcap-Magazine am Mann/Frau haben.
  • HighCap-Magazine dürfen nur von MG-Schützen verwendet werden.
  • Aufmunitionieren kann man nur im Camp, Lager oder Dorf. Ein Nachfüllen der Magazine im Feld ist nicht zugelassen. Die WOC ist kein Speedgame
  • Ab der Dämmerung bis zum Morgen ist der Einsatz von Tracern gewünscht, ebenfalls sind Muzzle Flash Hider zugelassen und erwünscht.
  • Bang ist erlaubt.
  • Solltest du Gebangt werden dann erkenne es auch an. Airsoft ist ein Gentleman Sport also bleibt Fair.
  • Kein “BANG-MG”

Uniformen & Outfits

  • Das Tragen von echten Dienst- und Rangabzeichen ist verboten, ebenso das Tragen und Zeigen verfassungswidriger Symbole.
  • Kleidung “New Order”
    Erlaubt sind:

    • Nato Tarnfarben und Uniformen Für Europa.
    • PMC Style (Classic)
  • Kleidung “The Resistance”
    • Keine Vollständige und einheitliche Uniform mit dem selben Farben. (ausgenommen Spähtrupps). Hose und Oberteil müssen unterschiedlich sein.
  • Kleidung Dorf
    • Eure Kleidung darf Alltagskleidung sein, gerne auch selbst gestaltet. Denkt bei der Gestaltung dran, dass wir uns zeitlich nach einem großen Krieg befinden und alle Kulturen durcheinander sind. Ergo: rastet aus und fühlt euch frei.

Allgemeine Regeln für die WOC

Keine Politik

  • Airsoft ist eine Freizeitbeschäftigung, somit hat Politik bei uns nichts zu suchen. – Egal was du bist, wer du bist: Wir Spielen Airsoft und sind alle gleich.
  • Wer dennoch der Meinung ist, dass er politisch werden muss, bekommt einen Platzverweis.

Eigentum und Eigensicherung

  • Jeder Spieler ist für die Sicherung und die Aufbewahrung seiner Sachen selbst verantwortlich. Jeder Spieler ist für seinen Selbstschutz selbst verantwortlich.
  • Die WOC-Veranstalter übernehmen keinerlei Haftung für Eigentum, Leib und Leben von Spielern. Mit dem Kauf Deiner Karte bist du damit einverstanden, dass du dieses Event auf eigene Gefahr besuchst.
  • Die Veranstalter der WOC übernehmen keinerlei Haftung für Schäden oder Beschädigungen an fremdem Eigentum; egal ob bei der Anreise, Aufenthalt und Abfahrt.
  • Der Konsum von Drogen ist absolut verboten.
    Der Konsum von Alkohol ist während der Spielzeit verboten.
  • Sollte ein Spieler sich nicht wohlfühlen, soll er sich bitte bei der Orga melden, Ersthelfer und Rettungsdienstpersonal sind vor Ort.
  • Alle Spieler sind verpflichtet, sich selbst um ihren Versicherungsschutz zu kümmern.
  • Jedem Spieler wird empfohlen ein Erste Hilfe-Set (z.B. IFAK) am Mann / Frau zu tragen.

Aufenthalt und Spiel

  • Den Anweisungen der Sicherheitsmitarbeiter und der Orga ist Folge zu leisten.
  • Feuer, Rauchen und offenes Licht sind nur in den dafür zugelassenen Bereichen zugelassen.
  • Grillen und Feuer machen ist ohne die Erlaubnis der Orga in allen Bereichen des Sportgeländes verboten.
    Die polnische Waldpolizei kennt hier keine Gnade und kann Personen einfach in Arrest nehme. Dieses kann dann für die Beteiligten sehr teuer werden.
  • Die Verwendung von nicht-erlaubten Pyro- oder Brandstoffen ist generell und zu jeder Zeit verboten.
  • Rauchen im Spiel ist nur nach Freigabe der Zugführer und Teilzug-Führer erlaubt. Ohne Erlaubnis also keine Kippen – unter’m Helm schon garnicht 😉
  • Auf dem Gelände ist Ordnung zu halten.
  • Beachtet die Hausordnung.
  • WIR SIND GÄSTE ALSO HAT MANN / FRAU SICH AUCH WIE EIN GAST ZU VERHALTEN.
  • Die Regeln des Geländes sind zu beachten.
  • Bitte Räumt euren Müll weg und hinterlasst euren Platz sauber und anständig.