Die Söldner / The Mercenary

    Fraktionsführer

Leader of the „Söldner“

          „RICO“

Ein Söldner ist gegen Bezahlung (Sold) angeworbener, zumeist zeitlich befristet dienender und durch Vertrag gebundener „Soldat“.

Das „Hauptquartier“ der Söldner ist im Handelsposten.
Dort verbringen sie ihre „freie“ Zeit, meistens in der Moonshinebar oder am Pokertisch im Casino, wo auch meist die Verträge geschlossen werden.
Die Söldner können für jeweilige Aktionen, Aufträge, Missionen, zur Unterstützung, für Störaktionen, für Bewachungsjob´s angeworben werden.
Sog. „Kopfgeldmissionen“ sind bei den Söldner sehr beliebt.

Je grösser der Geldbeutel, desto grösser ist die Loyalität dieser Herren, deren Herkunft bzw. Lebenslauf manchmal Lücken aufweist.
Neben der reinen Kampfkraft, können die Söldner auch mit „Informationen“ dienen.

Kleidung der Söldner

Erlaubt sind

  • Militärische Hosen erlaubt, Tarndruckmuster ehr ungern gesehen (black Multicam ist i.O. als „schwarzes Ober oder Unter-teil).
  • Oberkörper: Grün, Braun, Oliv, Tan oder Schwarz.
  • Bitte tragt etweder ein schwarzes Oberteil oder eine schwarze Hose. Beides gleichzeitig ist nicht erlaubt!
  • Kopfbedeckung: alles schwarze erlaubt (tarnfarbige Boonie´s könnten auf die Entfernung mit Helmen verwechselt werden! Helme in Tarn oder Oliv etc mit einem schwarzen Cover sind i.O.) nehmt z.B. Barett´s oder Cap´s
  • ChestRig, Plate Carrier, BattelBelt, Jägerwesten, Einsatzwesten da spielt die Farbe nicht wirklich eine Rolle. Solltet euch vllt untereinander absprechen zwecks „Gruppenbild“ .

Auftrag der Söldner:

  • Erledigen von „Jobs“
  • Schutzaufgaben
  • „Kopfgeld“ Missionen
  • uvm.

Die Ticketanzahl der Söldner ist derzeit auf 30 Stück beschränkt.


A mercenary is recruited against payment (soldier), mostly time-limited and bound by contract soldier.

The „headquarter“ of the mercenaries can be found in the trading post.
There they spend their „free“ time, mostly in the Moonshinebar or at the poker table in the casino, where usually the contracts are closed.
The mercenaries can be recruited for actions, missions, missions, support, stunctions, guarding jobs.
So-called. „Bounty missions“ are very popular with mercenaries.

The bigger the purse, the greater is the loyalty of these gentlemen, whose origin or CV sometimes has gaps.
In addition to pure combat power, the mercenaries can also serve with „information“.

Dresscode

  • mixed, or what the order requires
  • PMC Style ChestRig, Plate Carrier, etc.
  • from suit to use combi, from ambassador protection to simple „eliminate rubbish“.

Order of the Mercenary:

  • Doing Jobs
  • protection tasks
  • „Bounty“ missions
  • and much more.

The number of mercenaries is currently limited to 30 pieces.

Hier findet ihr ein paar Beispiele was ihr tragen bzw. nicht tragen dürft.

Here you can find a few examples of what you can and shouldn’t wear.